Angriffe auf Gewerkschaften und Betriebsräte

So wehren wir uns gegen Union-Busting

Seminarinhalt

Union Busting (engl. Gewerkschaften bekämpfen/sprengen) bezeichnet die organisierte und systematische Bekämpfung von Betriebsräten und Gewerkschaften. Die professionellen Methoden der Gewerkschaftsbekämpfung kommen ursprünglich aus den USA. In den letzten Jahren nehmen aber auch in Deutschland Fälle von Union Busting zu. Nicht selten suchen Unternehmen dabei professionellen Rat bei Agenturen oder Kanzleien, die sich auf die Methoden zur Bekämpfung von Gewerkschaften spezialisiert haben und die Beratung als Dienstleistung anbieten. Mit einem häufig aggressiven Vorgehen versuchen Arbeitgeber, kollektive Schutz- und Mitbestimmungsrechte von Arbeitnehmer*innen zu umgehen. Eine beliebte Strategie ist beispielsweise, Einzelpersonen, die sich besonders aktiv für die Interessen der Beschäftigten einsetzen, mit aggressiven Praktiken anzugehen. Die Betroffenen werden massiv unter Druck gesetzt, eingeschüchtert oder mit Mobbing und Kündigung bedroht. Unternehmen verfolgen mit den Methoden des Union Busting das Ziel, einen kollektiven Zusammenschluss von Arbeitnehmer*innen zu unterbinden, etwa indem Betriebsratsgründungen verhindert werden. Mit diesem Angriff auf die kollektive Mitbestimmung wollen sie die absolute Gestaltungsfreiheit bei der Durchsetzung ihrer Unternehmensziele sichern. Für Gewerkschaften ist Union Busting ein Angriff auf ihre Organisationsmacht. Die kollektive Interessenvertretung der Arbeitnehmer*innen wird durch die unternehmerischen Angriffe erheblich geschwächt. In diesem Seminar wollen wir uns mit dem Phänomen Union Busting, seinen Methoden und Folgen für Arbeitnehmer*innen und Gewerkschaften aber auch mit Möglichkeiten der Gegenwehr befassen.

Themen im Seminar sind:

• Geschichte des Union-Busting

• Wie kann ich Union-Busting erkennen? Bin ich betroffen?

• Beispiele für Union-Busting in Deutschland

• Auswirkungen von Union Busting für die Arbeitnehmer*innen

• Strategien von Arbeitnehmer*innen und Gewerkschaften gegen Union Busting

An wen sich das Seminar richtet

aktive ver.di-Mitglieder in den Betrieben und Dienststellen des ver.di Landesbezirkes Bayern und interessierte Arbeitnehmer_innen

Anmeldung

Schritt 1 - Daten
Schritt 2 - Übersicht
Schritt 3 - Bestätigen

Hier können Sie sich sofort und unkompliziert zum Seminar anmelden. Bitte füllen Sie alle Felder vollständig aus. Wenn Sie sich auf unserer Seite anmelden, so haben Sie die Möglichkeit, diese Angaben in Ihrem Benutzerkonto zu hinterlegen. (mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder)

  • Angriffe auf Gewerkschaften und Betriebsräte
    So wehren wir uns gegen Union-Busting
  • 22/22/407
  • Brannenburg
  • 16.09.2022 - 18.09.2022

Privatanschrift

Übernachtung*

ver.di-Mitglied*

Firmenanschrift